NTT Telco – wie mit der Winfinder Masche doch noch abkassiert werden soll

Winfinder, so der Name eines Gewinnspielanbieters, der im letzten Jahr tausende Verbraucher abzocken wollte. Über die Telefonrechnung wurden Beträge für ein angeblich geschlossenes Abo abgebucht. Dumm nur, dass Verbraucher sich an einen solchen Vertragsschluss nicht erinnern konnten. Nach etlichen Beschwerden bei den Telefonanbietern hat schließlich die Bundesnetzagentur als Aufsichtsbehörde dem Spuk ein Ende bereitet und ein Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbot für die Winfinder Forderungen ausgesprochen.

Wer jetzt glaubt, damit wäre die Sache erledigt, wundert sich über einen Brief der aktuell in einigen Briefkästen landet. Dort fordert eine NTT Telco die Zahlung der offenen Beträge auf das Konto der Compresent Erfurt GmbH. Sollte dies nicht innerhalb einer kurzen Frist von neun Tagen geschehen, wird eine Weiterleitung an die Inkassoabteilung angekündigt. Dies sei „mit weiteren Kosten und Unannehmlichkeiten“ verbunden, heißt es in dem Schreiben der NTT Telco.

Verbraucher die ein solches Schreiben erhalten haben und sich sicher sind niemals einen Vertrag mit Winfinder geschlossen zu haben, sollten Ruhe bewahren. Der Anbieter ist im Streitfall verpflichtet den Anspruch zu begründen und den Vertragsschluss zu beweisen. Darüber hinaus gibt es bei solcher Art von Verträgen ein Widerrufsrecht. Auch dieses könnte noch in Frage kommen, soweit Winfinder bzw. NTT Telco nicht nachweisen können, dass damals ordentlich über dieses Recht aufgeklärt wurde.

Der WDR hat im letzten Jahr über die Masche von Winfinder berichtet. Wer nochmal wissen möchte, wie die Abzocke gelaufen ist, kann dies hier tun.

Auf Inkasso- oder Rechtsanwaltschreiben ist eine Reaktion nicht zwingend notwendig. Man kann jedoch den Anbieter auffordern den Vertragsschluss nachzuweisen und hilfsweise den Widerruf erklären. Am einfachsten geht es mit einem Musterbrief der Verbraucherzentrale NRW.

Reagieren sollte man allerdings, wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid zugestellt wird. Zwar ist auch dies kein Grund zur Panik, aber dann muss gehandelt werden. In diesem Fall empfiehlt sich eine Beratung bei einer Verbraucherzentrale oder bei einem Rechtsanwalt.

Update 23.11.11: Die ersten Musterbriefe kommen als unzustellbar zurück.

Update 30.11.11: Lesen sei jetzt wie NTT Telco die Inkassoforderung per Telefonanruf eintreiben will

 

 

52 Gedanken zu „NTT Telco – wie mit der Winfinder Masche doch noch abkassiert werden soll

  1. Musterbrief kam heute zurück mit dem Postvermerk „Zurück. Nicht angefordert. Lagerfrist abgelaufen.“. Kann man sich also schenken, den Musterbrief hinzuschicken.

    • Ja ich denke auch das die echt kalte Füße bekommen haben und abgehauen sind. Ich wünsche uns Allen das es das wirklich gewesen ist.

    • Das Schlimme ist der hört gar nicht auf. Ich wurde vor ein paar Tagen wieder von dem angerufen mit angeblich hätte ich ja gewonnen und er würde gerne meine Daten zum Abgleich haben. Als ich ihm sagte das er nichts von mir bekäme und er könne mir ja das schriftlich zu schicken wenn ich ja gewonnen hätte. Als er merkte das er bei mir nicht weiter kommt, wurde er sehr beleidigend. Das hört wohl noch lange nicht auf …

  2. Nach dem Anruf von Milosevic habe ich ihm erneut einen Brief geschrieben und mitgeteilt, dass ja das Konto seitens der Sparkasse gekündigt und aufgelöst wurde, des Weiteren würden wohl mehrere Anzeigen bei verschiedenen Polizeirevieren laufen. Seit gestern versuche ich leider vergeblich, den Brief per Fax zu schicken, es kommt immer eine Fehlermeldung! Den Rückschein vom 09.12.2011 habe ich auch noch nicht. Vielleicht hat Milosevic jetzt doch „kalte Füße“ bekommen und hoffentlich aufgegeben. :-))

  3. Tolle Idee mit dem Musterbrief, der kam heute zurück.
    Der Postbote sagte:“ Der wurde vom Empfänger nicht abgeholt.“
    Toll jetzt habe ich nicht nur die bescheuerten Anrufe am Hals ich habe auch noch die 4 Euro Einschreiben Gebür bezahlt.
    Anzeige bei der Polizei läuft. Die Sparkasse die auf dem Inkassobief angegeben ist ist auch informiert. Das geht ganz leicht die telefonnummer hier im Netz raussuchen und anrufen . Die Mitarbeiter sind sehr nett und Hilfsbereit.
    Schade nur das die Telekom immer wieder solchen unterdrückten Nummern zuläßt. Die verdient doch sicher mit bei diesen Anrufen.

    Anmerkung der Redaktion (PL): Das der Musterbrief als „unzustellbar“ zurück kommt, ist ja bereits in einem Artikel und etlichen Kommentaren erwähnt. Sollte jedoch später doch noch etwas vom Gericht kommen – was allerdings eher unwahrscheinlich ist- haben Sie zumindest einen Nachweis (Einschreibebeleg), dass Sie sich fristgerecht gegen die Forderung wehren wollten. Die Reaktion der Sparkasse ist erfreulich.

  4. Schade, dass ich gestern noch nichts von der Nachricht von Frau Kleinschnitger gewusst habe…dann hätte anders reagieren können. Da hatte ich nämlich einen Anruf von Herrn Rechtsanwalt Milosevic persönlich (so nannte er sich jedenfalls). Er meinte, dass die Forderung von ursprünglich 89,10 Euro jetzt bei 109,00 Euro liegen würde. Mein Brief an ihn ging am 09.12.2011 per Einschreiben-Rückschein raus, bis heute habe ich den Rückschein nicht erhalten! Das habe ich ihm alles gesagt. Er meinte, dass ich nichts schriftliches habe und deshalb zahlen muss. Da bin ich anderer Meinung und ich habe ihm gesagt, dass ich dann eben alles meinem Rechtsanwalt übergebe…dann hat er aufgelegt. Mal sehen, wie es weitergeht.

  5. Ich habe den Musterbrief der VZ abgeändert (in der „schärferen Version“) per Fax an NTT versandt.
    Die Drohanrufe hörten vor 5 Tagen schlagartig auf!
    Viel Glück weiterhin.

  6. Pingback: Abzocke über die Telefonrechnung « Ffduseh's Weblog DSE

  7. Ich habe mich ja an den Verwaltungsrat der Sparkasse direkt per Mail gewandt.

    Antwort von der Sparkasse Vorderpfalz bzw Verwaltungsrätin
    Monika Kleinschnitger:

    Sehr geehrter Herr Müller,
    ich habe den Vorstand der Sparkasse Vorderpfalz informiert und in der Folge folgende Antwort bekommen:

    „Das Empfängerkonto der Firma NTT Telco ist bereits am 6.12.2011 fristlos gekündigt und gelöscht worden. Mögliche Adressaten einer Zahlungsaufforderung erhalten genau diese Antwort, sofern sie zu identifizieren sind.“
    Die Kripo Berlin hat die Sparkasse Vorderpfalz in ihrem Umgang mit diesem Fall ausdrücklich gelobt.

    Ich hoffe, dass Ihnen diese Information bei Ihrer Beschwerde weiterhilft.

    Mit freundlichem Gruß
    Monika Kleinschnitger

    Verwaltungsrätin der Sparkasse Vorderpfalz

    Also kümmert sich die Polizei bereits um die Angelegenheit.

  8. Auch ich habe diese Zahlungsaufforderung vom 30.11.2011 mit 89,10 Euro erhalten und mir die Bandansage angehört. Bestellt habe ich zwar, aber auch fristgerecht per Telefon widerrufen und um schriftliche Bestätigung gebeten, doch das hört man leider nirgends! Bei mir war es sogar so, dass ich Anfang des Jahres einen Anruf erhielt, dass man den Betrag nicht über die Telefonrechnung einziehen konnte. Daraufhin habe ich nochmals widerrufen bzw. gekündigt und mir wurde gesagt, dass das in Ordnung gehe. Eine schriftliche Bestätigung wie versprochen habe ich bis heute nicht. Leider konnte man auf einmal weder telefonisch, noch sonst wie diese Firma erreichen! Ich habe das Schreiben der VBZ etwas abgeändert und reingeschrieben, dass ich storniert/widerrufen habe. Jetzt ab damit nach Wiesbaden per Einschreiben-Rückschein, eine Kopie an die Sparkasse und dann heißt es abwarten. Ich wünsche uns allen hier viel Glück!

  9. hallo,
    es gibt doch sicher noch die möglichkeit, diesen brief von ntt-telco einfach als „unzustellbar“ oder „annahme verweigert, zurückzuschicken!!

  10. Ich habe auch eine Zahlungsaufforderung über 89,10€ erhalten. So dumm wie ich war habe ich die Zahlung sofort getätigt, doch heute kommt das Geld zurück. Der Kommentar der Bank war „Konto geschlossen“. Die Anrufe per Band kommen 1 -2 mal täglich. Schicke gleich den Musterbrief der VBZ ab und warte auf das was da kommt.

  11. Habe am 5.12.2011 einen Brief von NTT Telco erhalten. er wurde am 30.11.2011 geschrieben. Darin war eine Forderung von 89,10 Euro. Die ich natürlich nicht bezahlen werde. Ein Hr. Milosevic hat sich per Computeransage gemeldet und gedroht bis zum 9.12.2011 das Geld zu überweisen. Das ganze war eine Win-Finder Abzocke. Ich habe schon vorher am 17.12.2010 die Bundesnetzagentur eingeschaltet die haben mich dann über die Rechtslage informiert. Sie sagten ich sollte toter Mann spielen, bis ich vom Gericht bescheid bekommen würde. Bis dahin sollte ich mir keine sorgen machen, denn sie würden sich ins eigene Fleisch schneiden. Das heißt abwarten und nicht reagieren!

  12. Auch ich habe am 06.12. einen Brief von dieser Firma erhalten. Werde natürlich nicht bezahlen. Ich habe heute Anzeige erstattet. Mal sehen was dabei rauskommt
    Auf keinen fall bezahlen.

  13. Habe auch so einen brief bekommen,und ich werde nicht bezahlen bis es zum gericht kommt dann werde ich diese internet seite bekannt geben damit die richter und richterinen sehen mit was wir es zu tun haben !!!

    was meint ihr wird es bis zum gericht kommen ??
    bitte um schnelle antwort

    • Hallo ich glaube nicht das es zum Gericht kommen wird was wollen die denn anklagen das sie uns am Telefon bedrohnen irgendwas zubezahlen was wir nicht bestellt oder abgeschlossen haben. Das würde mich doch sehr wundern das was vielleicht noch etwas nützt ist es Öffentlich zumachen und in die Medien zugehen.Ich habe Gestern noch sat1 akte angeschrieben und den fall geschildert aber ich denke jemehr Leute sich bei sat1 melden um so schneller reagiert der Sender.

  14. Meine Frau hat gestern auch eine Zahlungsaufforderung von 89,10 € erhalten.
    Heute erhielten wir schon 3 Anrufe des ?? Anbieters, es sind immer unterdrückte Nummern und ein Band.
    Meine Frau und auch ich werden keine Zahlung leisten .
    Rechnung vom 17.12.2010 – 11.02.2011 nach einem Jahr Zahlungsaufforderung.
    Der Anruf erfolgte letztes Jahr am 27.11.2010 mit dem Namen Gewinn bei Otto-Versand unjd was ist es ??? ein Betrug den Otto weis nichts davon.
    Die selbe Masche wurden schon probiert mit dem LOTTO 3000.
    Verkauf und Angebote über Telefon (wenn man angerufen wird )sind verboten.

  15. Hallo Habe heute auch post von Ntt Telko bekommen
    in den Tagen zuvor habe ich anrufe bekommen von Band wo ein gewisser Ivan Milosevic dran war und mir sehr bedrohlich sagte ich solle bezahlen „was ich nicht tun werde“ ich werde morgen eine strafanzeige stellen auch wenn es nicht viel bringen wird . Es ist ja nicht so das NTT telko die einzigen sind die ununterbrochen bei mir anrufen und mir zu irgendwelchen gewinnen gratulieren und auch bekomme ich ständig mahnungen von gewinnspiel gesellschaften und habe nie mit denen gesprochen da ich nach den ersten zwei sätzen auflege mittlerweile ist meine geduld am ende weil das ganze schon seit über2 jahren so geht! Ich kann nur raten immer auflegen und garnicht erst auf ein gespräch einlassen. LG Diana M

  16. So nun hat es mich auch erwischt .
    Ich habe gestern einen Brief mit einer zahlungsaufforderung von 124 Euro genau für den Zeitraum der in den Forums angegeben ist. Okt 2010 bis Nov 2011 erhalten. Heute dann schon zwei Anrufe natürlich vom Band habe direkt wieder aufgelegt .Mit unterdrückter Nummer . Die Stimme hört sich schon ziemlich bedrohlich an . Aber zahlen werde ich nicht habe ja nichts abgeschlossen .Werde mich heute mal schlau machen über einen Strafanzeige-

  17. ich habe gestern so einen brief im briefkasten gefunden mit einer forderung von sage und schreibe 198 euro!!!….scheint ja ziemlich knapp bei kasse zu sein, der typ!!habe jetzt den musterbrief von der verbrauerzentrale abgeschickt und warte mal ob da was kommt!……und gerade eben hatte ich noch nen netten herrn am telefon , der mir mit ner bandansage angst machen wollte!!….soll er nur!…ich denke mal werde auch bei der polizei anzeige erstatten!

    diesen … typen sollte wirklich mal von einer anderen stelle mal das handwerk gelegt werden!! denn es gibt ja bestimmt noch welche die darauf hereinfallen….sonst würde er es kja nicht machen!

  18. Hallo, habe am 06.12.2011 auch eine Aufforderung über € 79,20 erhalten. Zwei Tage zuvor eine Bandansage. Habe heute den Musterbrief der VBZ an NTT TELCO geschickt. Habe auch einen Brief mit Kopie der NTT-Aufforderung an die Sparkasse Vorderpfalz geschickt, damit die wissen, an wen sie Girokonten geben.
    Bin gespannt, wie es weiter geht.
    Frl. Gruß

  19. Frage an Mueller B.: hat sich neben der Bankverbindung etwa auch die Postanschrift geändert?

    Ich habe am 28.11. per email bei Mailboxes Etc. in Wiesbaden angefragt, ob dieses Postfach überhaupt noch existiert, und ob es noch geleert wird. Leider habe ich keine Antwort bekommen, aber seitdem liest man hier und anderswo, dass Briefe dorthin als unzustellbar zurück kommen. An einen Zufall glaube ich nicht…

    Guter Vorschlag, mal bei der Bank nach zu fragen, bzw. die Bank zu informieren.

  20. Ich habe auch Heute am 06.12.2011 so ein nettes Schreiben von NTT Telco bekommen, mit einer angeblichen Forderung von Windienst in Höhe von 89,10 € .
    Werde nicht bezahlen, aber doch den Musterbrief Verbraucherberatung mit Einschreiben und Rückschein verschicken und bei der Polizei Strafanzeige stellen. Ans Telefon mit den Rufnummern gehe ich schon gar nicht, aber auch auf dem AB war keine Nachricht. Mal sehen wie das weitergeht.

  21. Keine Angst haben und nicht zahlen. Wenn diese Betrüger nur 10% der angemahnten Geschädigten abzocken können, haben Sie schon genug verdient. Ich halte diese Konfrontationen mit Win-Finder und Konsorten fast ein Jahr aus, ich bin stärker als Ivan, er soll doch Zahlungsaufforderungen schicken, wenn er so gerne schreibt. Mir ist aufgefallen, dass er (NTT) den gleichen Schrifttyp benutzt, wie auch die Telomax-Briefe hatten. Unser Telefon ist tagsüber „alleine“, wir arbeiten, von daher hatten wir noch keinen H. Milosevic am Ohr. Diesen Namen haben wir neben das Telefon gelegt, damit auch die Kinder gleich auflegen können, sobald der Kerl anrufen sollte.
    Wenn die Widersprüche, bzw. Musterschreiben als unzustellbar zurückkommen, was soll man dann noch tun??? Warum greift hier nicht eine Institution ein, die mehr Macht hat, als wir „kleinen,“ um so diese Abzocker/Betrüger zu stoppen, bevor noch mehr Unschuldige geschädigt werden?

    • Wie bei mir, das Gespräch war zuhören und mein Anruf zum Stornieren natürlich nicht. Geh da jetzt auch nicht mehr drauf ein, es sei ein Brief vom Gericht kommt, was ich stark bezweifel

  22. Meine Frau hat heute auch eine Zahlungsaufforderung über 89,10 E bekommen.
    Als Einzahlungskonto wurde die Sparkasse Vorderpfalz angegeben.
    Das überrascht mich nun schon total. Ob die überhaupt wissen was sie für einen Kunden haben. Wenn ja, dann wäre das ja wohl eine Sauerei.
    Ich habe die Sparkasse per Mail über den Vorgang in Kenntnis gesetzt, und um eine Antwort gebeten.

    Anmerkung der Redaktion (PL):
    Nette Idee mal bei der Bank bzw. Sparkasse nachzufragen. Vielleicht haben SIe ja Lust hier im Forum mal die Antwort mitzuteilen.

    • Ich habe den Brief auch (heute) erhalten 69,30 Euro und den Überweisungsträger für die Sparkassen Vorderpfalz.
      gezahlt wird natürlich nichts und das ausgefüllte Musterschreiben geht morgen per Einschreiben raus.

      • Hallo, habe auch heute den Brief bekommen,soll 79,20€ bezahlen, werde ich natuerlich auch nicht tun. Den Musterbrief werde ich morgen abschicken, mal schauen was passiert. Gestern haben sie mich auch stuendlich angerufen(bloede Bandansage), da ich immer gleich aufgelegt habe. Aber so um 17 Uhr war dann endlich Schluss.
        Abzocke!!!

    • Hallo, auch ich bin ein Opfer und echt erstaunt, wieviele betroffen sind – beruhigt mich irgendwie, war echt langsam in Panik und wollte sogar zahlen um meine Ruhe zu haben Aber: Konto bei der Sparkasse Vorderpfalz wurde gelöscht! Und nun werde ich auch warten was passiert. Uns allen gutes Durchhaltevermögen!!

  23. Auch mein Mann hat eine Zahlungsaufforderung bekommen. Nach Recherche im Internet haben wir den Musterbrief runtergeladen und als Einwurfeinschreiben an die Fa. NTT Telco Wiesbaden geschickt. Schreiben kam jetzt mit dem Vermerk „Empfänger unter dieser Anschrift nicht zu ermitteln“ zurück. Mal sehen wie es jetzt weitergeht. Haben auch schon einige Anrufe des Herrn auf unseren AB.
    Sollten die Anrufe nicht aufhören, werden wir Anzeige erstatten

  24. Bei mir kam auch am Samstag besagter Brief von Milosevic, seit Dienstag kommen Drohanrufe es wird immer heftiger, habe meinen Kindern schon verboten ans Telefon zu gehen, was tun???

    • Habe am 01.12.2011 den Musterbrief per Einschreiben mit Rückschein rausgeschickt, zurück kam er bis heute nicht.
      Allerdings bekomme ich auch keine Drohanrufe mehr seitdem besagter Herr Milsosevic mir einmal komplett aufs Band gesprochen hat. Bin mal gespannt ob es das war, oder ob das nur die Ruhe vor dem Sturm ist. Werde aber aber auf jedenfall diesen Anruf nicht löschen sondern als eventuelles Beweismaterial behalten, man weiß ja nie.

  25. Habe gestern auch so einen schönen Brief bekommen.
    Hatte die letzten beiden Tage Anrufe von Unbekannt auf meiner T-Box.
    Der Anrufer meldet sich weder mit Namen noch mit Firma, deshalb wusste ich erst garnicht was das sollte. Die aufgezeichneten Gespräche waren von der Formulierung schon extrem einschüchternt. Fühle mich doch massiv bedroht.
    Hatte ende letzten jahres einen Anruf von Winfinder, sollte erstmal kostenlose probe sein, war etwas naiv zudem Zeitpunkt da ich vorher mit so etwas noch nichts zutun hatte. Kurz nach dem Gespräch habe ich sofort gegooglet und die Nummer zum Stornieren angerufen, hatte ja sieben Tage Zeit zum Wiederrufen. Dannach war die Hotline nicht mehr erreichbar, also war das Thema erledigt.
    Einen Monat später dann der schock auf der Telefon Rechnung, wieder gegooglet und bei der Telekom wiedersprochen, den nächsten Monat das gleiche spiel und dann war ruhe, bis jetzt. Was soll ich nur machen??? Habs doch Storniert in der angegebenen Frist.

    Anmerkung der Redaktion (PL): Die Verbraucherzentrale empfiehlt in solchen Fällen, ggf. einen Musterbrief zu versenden und die Angelegenheit ansonsten auszusitzen. Im Zweifel kann man sich dort auch beraten lassen. Wenn Sie isch bedroht fühlen, können Sie über eine Strafanzeige nachdenken. Infos dazu finden Sie unter: http://www.recht-alltaeglich.de/2011/11/update-ntt-telco-jetzt-folgen-drohanrufe-von-band/

  26. Seit Tagen terrorisierte uns dieser Ivan Milosevic mit Arufen. Dann kam eine Zahlungsaufforderung mit einer sehr kurzen Zahlungsfrist. Ich habe einen Musterbrief von der Verbraucherzentrale heruntergeladen, diesen mit den entsprechenden Daten versehen und ihn per Einschreiben mit Rückschein an diese Firma in Wiesbaden gesandt. Bis heute habe ich keine Rückmeldung, dafür aber wieder mal einen Anruf, in dem Herr Milosevic drohte, wenn man sich das Band nicht zu Ende anhören würde, würde er wieder und wieder anrufen. Wenn ich nicht bezahle, käme der Gerichtsvollzieher. Ich bin mir sicher, keinen Vertrag bei Windienst abgeschlossen zu haben. Mir jedenfalls macht diese Geschichte langsam Angst. Bezahlen werde ich natürlich trotzdem nicht.

      • Auf keinen Fall weitere schriftliche Wege mit diesem Menschen machen, denn dann hat man so in der Art ein Vertrag mit ihm gemacht oder soähnlich jedenfalls ich rate ihnen machen sie keine schriftlichen Benachrichtigungen mit ihm, sie werden eh nichts hören ausser das er Geld haben will. Die weiteren Schritte wären entweder über die Verbraucherzentrale oder zur Polizei zu gehen. Dieser Typ wird sogar bedrohlich, wenn man nicht ans Telefon geht oder auf seine Forderungen reagiert. Das ist dann die Sache der Polizei das zu klären und das rate ich auch ihnen. Die Inkassobüros machen da eh nicht mit spätestens dann hört es auch auf, was aber nicht heißen soll das es nicht wieder von vorne beginnt mit einer angeblichen neuen Forderung aus einer angeblich neuen Lotteriegeschichte. Das habe ich bisher mit diesem Typen erlebt und vor kurzem rief er wieder an und wollte mich für irgend etwas werben, aber als ich ihm sagte das ich kein Interesse habe und auch steif darauf blieb und er merkte er kommt bei mir nicht wieter, fing er an mich ziemlich hart zu beschimpfen und legte dann einfach wieder auf. Wenn es hilft dann kann ich ihnen auch gerne ein paar Tipps geben.
        KerstinJazz@yahoo.de
        dort können sie mir gerne Fragen stellen oder Infos einholen.
        Ich hoffe sie werden auch bald wieder ihre Ruhe haben und wünsche ihnen alles Gute für das neue Jahr
        liebe Grüße
        Kerstin

  27. Bei mir ist das gleihe pasiert zeit 2 wochen erhalte ich telefon und giengs immer das band der sagt hallo ntt telco sie erhalten ein brief und das ist sehr riechtich 1 woche später das brief ist gekommen 198 euro und inner halb ein tag betzahlen das ist ein frechheit KEINE SOLL DA REINFALLEN

  28. Danke für das Musterschreiben, mal sehen was weiter passiert

    Anmerkung der Redaktion (PL): Bitte gerne. Das Musterschreiben ist aber natürlich nicht von mir sondern von der VZ NRW.

  29. 26.11.11.nun.hab ich auch so ein Brief heute bekommen was muss mann dagegen tun!!

    Anmerkung der Redaktion (PL): Ich denke das weitere Vorgehen ist im Artikel ganz gut beschrieben (inkl. Link zum Musterbrief der VZ NRW).

  30. Hallo,
    meine 78jährige Mutter hat das gleiche Szenario erlebt. Und prompt kam heute der Brief mit der Zahlumgsaufforderung. Ich habe ihr daraufhin geraten, die Polizei anzurufen. Nun wird sie morgen früh mit dem Brief dorthin gehen. Am Telefon sagte man ihr, dass sich das nach Betrug anhöre. Diesen Schurken muss das Handwerk gelegt werden.

  31. Tja ihr lieben Leute, ich habe heute auch so ein Brief im Kasten gehabt und habe gleich bei meinem Telefonanbieter angerufen und nachgefragt ob die Sperre für diese Fa noch erhalten ist. Das ist auch so gewesen, denn die shit-Firma wollte doch glatt wieder abkassieren. Das schlimme daran ist das dieser Ivan auch mich Tage vorher anrief und obwohl ich am Apparat ging kam nur diese Bandstimme mit der Ansage das ich in den nächsten Tagen wichitge Post erhalte, wußte erst gar nichts damit anzufangen, bis ich heute morgen diesen Brief dann erhielt. Diese Hotline Nummer die da angegeben ist, ist eine Bandstimme die einem sagt dass man mit dem 12 stelligen code wohl seinen Vertragsabschluss abhören kann, aber man kommt an keinen Gesprächspartner ran. Mir liegt es auf der Seele damit zur Polizei zu gehen und diese Fa anzuzeigen, weil man hört nichts das ich eingewilligt hatte einen Vertrag zu machen … es wird Weihnachten und was braucht dieser Ivan Kohle wie wir alle? Kann man diesen Menschen nicht aus dem Verkehr ziehen? Das ist doch wohl voll klar das es diese Fa garnicht gibt, oder hat jemand eine Mailadresse? oder Ansprechpartner? oder wie kommt man an diesem Ivan ran um ihn mal zu sagen was er einen kann…bin echt wütend

  32. Ich habe einen anruf erhalten,das ich angeblich gewonnen habe und bevor ich erklären konnte das ich hartz 4 bekomme und dadurch an kein gewinnspiel teilnehmen darf hat man am anderen ende einfach aufgelegt. Und heute bekomme ich ein Brief von der Firma mit einer Zahlungsaufforderung. Ich habe versucht sofort dort anzurufen aber leider war das telefon immer besetzt. es ist eine sauerrei das man soetwas nicht verbieten kann. Die Dummen sind doch immer noch wir!

  33. Zitat: Die ersten Musterbriefe kommen als unzustellbar zurück

    Sehr wenig Informationen in diesem Update. Wer hat das gemeldet? Wieviele User waren das? An welche Adresse wurden diese Briefe geschickt?

    Handfeste Daten, bitte!


    Anmerkung der Redaktion (PL):
    Es handelt sich um die Postfachadresse auf der Zahlungsaufforderung. Einige Verbraucher haben mir gemeldet, dass der Brief den Stempel „Keine Zustellung, Empfänger unbekannt“ oder „Annahme verweigert“ (Sinngemäß, genauen Wortlaut kenne ich nicht). Keine Ahnung welche Variante jetzt stimmt und welcher Stempel vom Briefträger aus Bequemlichkeit angebracht wurde. Die Adresse sieht ja ziemlich nach einer Firma zur Briefannahme aus, daher verwunderlich, dass die Zustellung nicht klappt.

  34. Heute habe ich genau diesen Brief, mit der Aufforderung zu zahlen, bekommen.
    Vor einigen Tagen meldete sich dieser Herr Ivan Milosevic telefonisch.
    Da ich mich über die ganzen Versuche, mich zum Kauf für irgend etwas zu überreden, ärgere, habe ich, wie immer, einfach aufgelegt.
    Tja, und heute kam nun die ZAHLUNGSAUFFORDERUNG.
    Mit freundlichem Gruß
    Gabriele Böning

    • Mir ging es in der vergangenen Woche genau so. Ich hatte mehrmals einen Anruf von diesem besagten Ivan Milosevic. Ich habe mehrmals gesagt, dass ich nichts aboniert habe und dass die belästigungen per Telefon unterlassen werden sollen. Am vergangenen Samstag erhielt ich dann die Zahlungsaufforderung.

  35. Pingback: Die Schnabelforelle » Blog Archive » Grüße aus der Karibik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.