Neues von NTT Telco – Die Bandansage zur Winfinder Masche – Hier anhören!

Viele Kommentare und Emails haben uns seit der Veröffentlichung der Artikel über die Firma NTT Telco erreicht. Dabei hat uns ein Verbraucher zwei Telefonmitschnitte zur Verfügung gestellt. Da wir zunächst klären musste, ob eine Veröffentlichung der Gespräche möglich ist, hat dies ein paar Tage gedauert. Seitens unseres Rechtsanwalts bestanden jedoch keine Bedenken da es sich um eine Bandansage der Firma handelt und keine persönlichen Daten des Sprechers oder Verbrauchers wiedergegeben werden.

Beim ersten Gespräch handelt es sich noch um eine relativ neutrale Mitteilung, dass die Forderung beglichen werden soll. Der nächste Anruf ist schon massiver. Hier wird der Verbraucher aufgefordert sich die gesamte Bandansage anzuhören. Ansonsten würde sich der Anrufer wieder und wieder melden. Hier kann man schnell ein mulmiges Gefühl in der Magengegend bekommen. Aber hören Sie hier selbst das zweite Gespräche:

NTT-Telco – Die Bandansage – Hier anhören!

Tipp: Sie sind nicht alleine, es gibt viele Verbraucher die ebenfalls mit dieser vermeintlichen Forderung konfrontiert werden. Bleiben Sie gelassen. Der Anbieter muss nachweisen, dass er mit Ihnen einen Vertrag geschlossen hat und Sie über alle Rechte bei Fernabsatzgeschäften aufgeklärt wurden. Einen Gerichtsvollzieher oder ähliches müssen Sie nicht befürchten. Dies wäre nur dann zulässig, wenn Sie ein gerichtliches Verfahren verlieren würden.

Weiter Informationen über das Vorgehen finden Sie in unseren ersten Artikel zu NTT Telco und dem Update-Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.