GTI Travel ist pleite

GTI Pleite

Der Türkei Spezialist GTI Travel GmbH sowie die Buchmal Reisen und die türkische Airline Sky sind pleite. Während GTI dies erst heute Mittag auf der Homepage veröffentlichte, berichtete das Handelsblatt bereits am Morgen über gestrandete Urlauber in der Türkei.

GTI stellt die „Tätigkeit als Reiseveranstalter mit sofortiger Wirkung ein“, so GTI Travel in einer Pressemitteilung. Der Flugbetrieb von Sky Airline wurde ebenfalls eingestellt.

Was müssen betroffene der GTI Pleite beachten

Wenn Sie bereits in Urlaub sind, sollten Sie sich an die Reiseleitungen bzw. das Hotel vor Ort wenden. Klären Sie, ob eventuell noch anstehende Übernachten bezahlt sind. Weiterhin sollten Sie dort Informationen erhalten wie die Rückreise organisiert wird. Im schlimmsten Fall muss die Heimreise selbst organisiert werden. Für Leistungen die nicht mehr erbracht werden, haben Sie einen Erstattungsanspruch. Die (angemessenen) Kosten der Rückseite werden im Rahmen der Insolvenzabsicherung ebenfalls übernommen.

Steht der Urlaub erst noch bevor, müssen Sie umplanen. Die Reisen durch GTI Travel und auch Buchmal Reisen werden nicht mehr durchgeführt. Eventuelle Anzahlungen sind jedoch nicht verloren sondern werden, sofern ein Reisesicherungsschein vorliegt, erstattet. Sie sollten sich dann frühzeitig um eine Ersatzreise bemühen.

Insolvenzschutz dank Reisesicherungsschein

Da es in Deutschland eine Insolvenzabsicherung gibt, werden die Kosten für den Rückreise übernommen bzw. eventuell getätigte Anzahlungen ersetzt. Dazu müssen Sie sich an die Versicherung wenden die auf Ihrem Reisesicherungsschein angegeben ist wenden. Laut RTL.de handelt es sich dabei um tourVERS Touristik-Versicherungs-Service GmbH in Hamburg (Borsteler Chaussee 51, D-22453 Hamburg, Tel: 040-244288-0).

Mängel während der Reise

War die Durchführung der Reise nicht wie geplant, können Sie theoretisch entsprechende Minderungsansprüche geltend machen. Ob diese jedoch zum Zuge kommen ist fraglich da Sie solche Ansprüche im Insolvenzverfahren anmelden müssten. Wichtig ist, dass dies nur möglich ist, wenn vor Ort reklamiert wurde und die Ansprüche innerhalb eines Monats nach Rückkehr angemeldet wurden. In der Praxis lohnt der Aufwand bei einem insolventen Anbieter eher nicht. Sind die Mängel jedoch auf die Zahlungsunfähigkeit von GTI Travel zurück zuführen, könnten Sie versuchen den Anspruch über die Insolvenzversicherung geltend zu machen.

Wer hilft

Hilfe erhalten Geschädigte die noch im Urlaubsgebiet sind über das Auswärtige Amt. Soweit es um Zahlungsansprüche geht, können sich Betroffene sich an einen Rechtsanwalt oder eine örtliche Verbraucherzentrale wenden.

Ein Gedanke zu „GTI Travel ist pleite

  1. Pingback: GTI Travel und Buchmal Reisen - Ersatzreisen und Rückzahlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.