GTI Travel und Buchmal Reisen – Ersatzreisen und Rückzahlung

Wie bereits am 04. Juni 2013 berichtet haben die Firmen GTI Travel und Buchmal Reisen einen Insolvenzantrag gestellt. Der vom zuständigen Gericht bestellte Insolvenzverwalter ist der Düsseldorfer Rechtsanwalt Dr. Dirk Andres. Diesem ist es gelungen die Schweizer WTA-X Travel Group als neuen Investor zu gewinnen. Reisende die über GTI Travel oder Buchmal Reisen einen Urlaub ab dem 1. Juli 2013 gebucht haben, soll mit Hilfe der deutschen Tochtergesellschaft AMA Reisen GmbH eine Ersatzreise angeboten werden. Betroffen sind nicht nur Pauschalreisen sondern auch Individual- und Flugreisen.

Die bisherigen Reisen werden aus formalen Gründen zunächst storniert und dann Ersatzreisen angeboten. Dazu müssen Reisende der AMA Reisen GmbH die Nutzung der vorhanden Reisedaten aus Datenschutzgründen zunächst in einem einfachen Verfahren genehmigen. Es wird dann versucht die ursprüngliche Reise erneut zu buchen oder eine möglichst ähnliche Ersatzreise. Aufgrund der hohen Nachfrage kann es jedoch insbesondere bei den Flugzeiten zu Verschiebungen kommen.

Ersatzreisen für GTI Travel und Buchmal Reisen Geschädigte

Wer das Angebot des Insolvenzverwalter und der AMA Reisen GmbH annehmen möchte, kann sich ab sofort an den neuen Veranstalter wenden. Dort wird zunächst die Datenschutzfrage geklärt. Durch die Nutzung der „alten“ Reisedaten kann schneller ein Vorschlag für die Ersatzreise unterbreitet werden. Die Kontaktdaten der Firma AMA Reisen GmbH lauten:

AMA Reisen GmbH
Alte Dinslaker Str. 16
46569 Hünxe
Telefon: 0 28 58 / 398 27 86

Oder direkt über die extra eingerichtete Internetseite für Geschädigte der GTI Travel Pleite https://www.gtitravel.amareisen.de

Geld zurück dank § 651a BGB

Wer bei der AMA Reisen GmbH keine passende Ersatzreise findet oder grundsätzlich nicht auf das neue Angebot eingehen möchte, ist nicht zur Buchung einer Ersatzreise verpflichtet. Verbraucher können sich aufgrund der ja auf jeden Fall erfolgten Stornierung an die Insolvenzversicherung HanseMerkur wenden. Teilen Sie der Versicherung mit, dass die Reise aufgrund der Insolvenz storniert wurde und fordern Sie bereits gezahlte Beiträge zurück. Dank der gesetzlichen Verpflichtung (§ 651a BGB/Reisesicherungsschein) von Reiseveranstaltern sich gegen eine Insolvenz abzusichern, werden Verbraucher zumindest finanzielle nicht im Regen stehen gelassen. Die Kontaktdaten der Versicherung lauten:

HanseMerkur Reiseversicherung AG
Abt. RLK – Insolvenz
Siegfried-Wedells-Platz 1
20354 Hamburg

Was Sie der Versicherung mitteilen müssen

Neben einem Anschreiben sollten Sie die nachfolgend genannten Unterlagen einreichen. Mache Sie sich vor der Versendung Kopien von den Unterlagen und versenden Sie das ganze per Einschreiben mit Rückschein.

– Buchungsbestätigung im Original (bei Onlinebuchung in Kopie)

– Sicherungsschein im Original (bei Onlinebuchung in Kopie)

– Nachweis über die Zahlung des Reisepreises an den Veranstalter oder Vermittler (z. B. Reisebüro)

– Aktuelle Adresse und Kontoverbindung (ggf. IBAN- und BIC-Code)

– Reiseabsage des Veranstalters in Kopie (Schreiben, E-Mails oder ähnliches Schriftliches oder Hinweis, wenn Ihnen keine schriftliche Absage vorliegt)

Sollte etwas von diesen Unterlagen fehlen, weisen Sie darauf im Anschreiben unbedingt hin.

Wann erfolgt die Erstattung?

Aufgrund der Vielzahl an Fällen wird die HanseMerkur sicherlich einige Zeit zur Prüfung und letztlich Erstattung benötigen. Sie sollten sich daher etwas in Geduld üben. Spätestens im September sollten Sie jedoch eine Frist zur Erstattung setzen (Einschreiben/Rückschein).

Ein Gedanke zu „GTI Travel und Buchmal Reisen – Ersatzreisen und Rückzahlung

  1. buNr. 40418 – meine reise ging vom 203. – 10.4.2013, da ich nicht in das gebuchte hotel konnte, habe ich eine reisepreisminderung beantragt, der urlaubsretter von rtl war auch vor ort. ausser einem zwischenbescheid vom 15.5. der buchmal reisen gmbh habe ich nichts mehr gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.