Ikea ruft Kinderbetten Kritter und Sniglar zur Reparatur zurück

Ikea Kinderbett Reparaturrückruf

Screenshot www.ikea.de

Nachdem Ikea sieben Meldungen über gebrochene Metallhalterungen erreichten, hat sich das Unternehmen dazu entschieden bestimmte Chargen der Kinderbetten Kritter und Sniglar teilweise zurück zurufen. Die Metallhalterung zwischen Bettrahmen und Schutzgitter kann so abbrechen, dass scharfe Kanten mit entsprechendem Verletzungsrisiko entstehen können. Nachfolgend werden das Austauschangebot von Ikea und die Rechte als Verbraucher bei defekter Ware beschrieben.

Das Angebot von Ikea

Ikea bietet zur Behebung der Gefahrenquelle ein Reparaturset zum Austausch der Metallhalterung an.In diesem sind eine neue Metallhalterung, Beschläge sowie eine Reparaturanleitung enthalten. Das Set wird auf Wunsch kostenlos zugeschickt.

Die folgenden Modelle von Kritter und Sniglar sind betroffen:

Kinderbett Kritter mit Datumsstempel 1114 bis 1322

Kinderbett Sniglar mit Datumsstempel 1114 bis 1318

Weitere Informationen erhalten betroffene Verbraucher in den Einrichtungshäsuern und kostenlos unter 0800/2255453.

Rechte als Verbraucher

Man muss zwischen gesetzlichen und freiwilligen Ansprüchen unterscheiden. Grundsätzlich hat jeder Verbraucher beim Kauf der genannten Produkte einen Anspruch, dass die Ware mangelfrei ist. Ist dies nicht der Fall, kann er im Rahmen der Sachmängelhaftung -bekannter unter dem Begriff Gewährleistung– zunächst Reparatur oder Ersatzlieferung verlangen. Der Zeitraum für Gewährleistungsansprüche beträgt zwei Jahre nach Erhalt der Ware. Zeigt sich der Mangel erst später, haben Verbraucher in der Regel keine Ansprüche mehr aus der gesetzlichen Gewährleistung.

Neben der gesetzlichen Gewährleistung gibt es oft noch eine freiwillige Garantie. Diese verspricht meist nicht nur eine mangelfreie Ware bei Übergabe, sondern auch eine gewisse Haltbarkeit. Dabei kann der Zeitraum durchaus länger sein als die bei der gesetzlichen Gewährleistung vorgeschriebenen zwei Jahre. Es kann aber auch Einschränkungen auf bestimmte (Ersatz-)Teile geben oder eine anteilige Kostenbelastung des Verbrauchers. Üblicherweise ist dies in den Garantiebedingungen geregelt.

Als dritte Möglichkeit gibt es noch die Produkthaftung. Dabei geht es jedoch weniger um das Produkt selbst, sondern mehr um Schäden die durch ein fehlerhaftes Produkt entstehen können. Bei den Ikea Betten könnten dies insbesondere Schnittverletzungen sein. Haften muss der Hersteller für alle Schäden die durch das defekte Produkt entstehen. Bei Sachschäden allerdings nur, wenn der Schaden höher als 500 Euro ist. Bei Körperverletzung gibt es diese Einschränkung nicht. Die Frist zur Geltendmachung von Schäden aus der Produkthaftung beträgt mindestens drei Jahre. Ist der Mangel bekannt -wie z.B. durch die jetzt getätigte Veröffentlichung von Ikea- und er wird trotzdem nicht behoben, besteht für den Verbraucher die Gefahr, dass er im Unglücksfall eine Mitschuld trägt. Es ist daher dringend zu empfehlen die mangelhaften Teile bei den Betten Kritter und Sniglar auszutauschen.

Quelle: www.ikea.de 15.08.13

Ein Gedanke zu „Ikea ruft Kinderbetten Kritter und Sniglar zur Reparatur zurück

  1. Schade, dass die Qualität auch bei IKEA nicht immer hält, was die Werbung verspricht. Gut ist jedoch, dass IKEA wenigstens von selbst reagiert und einen Rückruf gestartet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.