„Recht alltäglich“ ist krank

Liebe Leserinnen und Leser,

krankheitsbedingt ist es mir derzeit bedauerlicherweise nicht möglich Sie mit mehr Informationen rund um das Thema Verbraucherrecht zu versorgen. Sobald mir das Schreiben wieder etwas leichter fällt, werde ich die Seite -Recht alltäglich- wieder mit etwas mehr Leben füllen.Und Sie könne dabei helfen.

Schicken Sie mir einfach spannende, kuriose oder ärgerliche Geschichten, Fragen oder Urteile. Ich werde diese auswerten und für Recht-alltäglich.de aufbereiten. Sie interessieren sich für ein Thema ganz besonders? Schreiben Sie es mir und vielleicht gibt es schon bald einen entsprechenden Artikel dazu.

Bis dahin viel Spaß beim Stöbern

Ihr Peter Lindackers

ADAC: Werbewirbel um „Pedelec-Versicherung“

Sonderheft StiWa Versicherungen

Werbung

Mit flottem Marketing preist der ADAC eine Privathaftpflichtversicher­ung an: Elektrofahrräder sind mitversichert, heißt es in der Werbung, die suggeriert: „Das ist etwas Besonderes!“
Doch das ist es nicht: Fast alle Anbieter versichern E-Bikes automatisch mit, wenn deren Motor maximal 250 Watt leistet, sich ab Tempo 25 abschaltet und nur läuft, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. test.de hat das ADAC-Angebot unter die Lupe genommen.  Hier geht es zum gesamten Bericht der Stiftung Warentest.

Quelle: Stiftung Warentest vom 30.08.12

BGH: Fitnessstudio Kündigung – Betreiber hat keinen Anspruch auf Krankheitsgrund

Fitnessstudio Betreiber haben keinen Anspruch zu erfahren aus welchem Krankheitsgrund ein Kunde außerordentlich kündigt. Wie der Bundesgerichtshof in einem Urteil vom 8.2.2012 (Aktenzeichen XII ZR 42/10) mitteilt, kann ein Fitnessstudio Vertrag bei dauerhafter Erkrankung des Nutzers außerordentlich gekündigt werden. Weiterlesen

Neues TKG: Sonderkündigungsrecht des Telefonvertrags bei Umzug

Durch die Aktualisierung des Telekommunikationsgesetzes -kurz TKG- hat der Gesetzgeber erstmals in § 46 TKG ein spezielles Sonderkündigungsrecht im Fall des Umzugs geschaffen. Wer seinen Wohnsitz wechselt hat einen zunächst einen Anspruch auf Weiterlesen

Die APPzocke – Wie ihr neues Smartphone zur Abzock-Falle wird

Sie freuen sich über ihr neues Smartphone und haben sogar an den richtigen Tarif zur Nutzung von Datendiensten (z.B. Internet) gedacht um sich vor bösen Kostenfallen zu schützen? Doch dann kommt der Rechnungsschock. Sie sind ein APPzocke Opfer geworden. Woche für Woche werden über die Mobilfunkrechnung ein oder sogar mehrere Abos von unbekannten Anbietern abgebucht. Weiterlesen

Auskunfstdienst 11899 bittet zur Kasse – von 0 auf 1,99 €

11899 Auskunft nicht mehr kostenlos

Schluss mit kostenlos. Die für ihre kostenlosen Auskünfte bekannte Rufnummer 11899, fordert ab sofort 1,99 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Im Mobilfunk können die Minutenpreise sogar noch deutlich höher liegen. Bei Stammnutzern kann es daher zu bösen Überraschungen beim Blick auf die nächste Rechnung kommen. Weiterlesen

Telekom Nachforderung – Falsche Grundgebühr berechnet

Mit erheblichen Nachzahlungen der GrundgebühreTelekom Nachzahlung Logon werden derzeit Kunden der Telekom konfrontiert. Teilweise sollen mehrere hundert Euro auf einen Schlag nachgezahlt werden. In den meisten Fällen ist die Forderung korrekt. Weiterlesen

Gefährliche Email von Flirt Fever – Trojaner an Bord

Jetzt hat es Flirt Fever erwischt. Bereits seit Wochen häufen sich Beschwerden über Mails mit angeblichen Bestellungen bei diversen Anbietern wie Quelle, Amazon und Co. Die neueste Variante ist eine hohe Forderung die per Email des Flirtportals flirt-fever.de verlangt wird. Die genannten Anbieter wissen von nichts denn die Gefahr lauert im Anhang. Weiterlesen

Blogger haftet für eingebundene YouTube Videos

Werbung

Blogger haften für eingebundene YouTube Videos. Zu diesem Ergebnis kam das Landgericht Hamburg in einem Urteil vom 22. Mai 2012. Der Blogger hatte ein YouTube Video der ZDF Sendung WISO auf seinen Blog eingebunden.
Weiterlesen

Blog-EM – Jetzt für Recht alltäglich stimmen!

Liebe Leserinnen und Leser von RECHT-ALLTÄGLICH,blog-em-2012-logo-rot-2

passend zur Europameisterschaft nehme ich mit meiner Seite an einer Blog–EM teil. Dabei treten verschiedene Internet-Blogs wie bei der echten EM zunächst in Vorgruppen gegeneinander an. Und ihr könnt mit der Abgabe eurer Stimme Punkte vergeben.

Insgesamt gibt es acht Vorrunden Gruppen. RECHT-ALLTÄGLICH findet ihr in Gruppe E.

Es wäre wirklich toll, wenn ihr für meinen Blog abstimmen würdet und damit auch den Bekanntheitsgrad steigern könntet. Es kann ja gar nicht genug Leserinnen und Leser geben die sich regelmäßig über Abzockmaschen und aktueller Verbraucherrechtsprechung informieren.

So, genug gequatscht hier geht’s zur Abstimmung der Blog-EM:

Abstimmung Vorrunde Blog-EM 2012

Ihr habt die Chance recht-alltaeglich.de zum Europameister der Blogger zumachen.